Stadtratsitzung zum Thema 5G: »Stadt kann Einfluss auf Standort nehmen«

 

Traunstein – Welchen Handlungsspielraum haben Kommunen beim Ausbau der Mobilfunknetze? Welche Aussagen können bezüglich deren Auswirkung auf die Gesundheit getroffen werden? Und welchen Einfluss hat die Standortwahl von Mobilfunkanlagen auf die Strahlung? Diese und weitere Fragen wurden in der Stadtratssitzung am Donnerstagabend von zwei Experten erläutert. Hintergrund war ein Bürgerantrag der Bürgerinitiative »Lebenswertes Traunstein – ohne 5G« – wobei es in Traunstein diesen Mobilfunkstandard bereits gibt.

Rund 300 Unterschriften wurden gesammelt, jetzt musste sich der Traunsteiner Stadtrat am 20. Mai mit dem Bürgerantrag zur 5G-Technologie auseinandersetzen. Vor allem beim geforderten Ausbaustopp gingen die Meinungen aber weit auseinander.

Im Stadtrat von Traunstein gab es am 20.05.2021 aufgrund des dortigen Bürgerantrags zwei interessante Vorträge: Rechtsanwalt Sommer erläuterte die Rechtslage und Dipl.-Ing. Ulrich die technischen Möglichkeiten (0:27 bis 1:47).

Video zur Stadtratssitzung ansehen! https://www.youtube.com/watch?v=7zc-mV7uUMk

Fundstelle am 23.8.2021: https://www.ruhpolding-buergerinitiative-5g-frei.de/

 

 

Artikel OVB (Rosenheim)! https://www.ovb-online.de/rosenheim/chiemgau/traunstein-buergerantrag-zu-5g-loest-diskussion-im-stadtrat-aus-90655573.html

Artikel Traunsteiner Tagblatt! 22.5.2021 https://www.traunsteiner-tagblatt.de/region/landkreis-traunstein_artikel,-stadt-kann-einfluss-auf-standort-nehmen-_arid,633795.html

 

Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.