In technischen Kreisen spricht man von „5G NR“

Der Mobilfunk war ursprünglich mit dem Ziel angetreten, Telefonate und später auch den Internetzugriff abseits von Festnetzanschlüssen, unterwegs und mobil zu ermöglichen. Mit der zunehmenden Verbreitung wurden auch mehr und mehr die Festnetzanschlüsse von den Handys und Smartphones zunächst ergänzt und dann immer mehr abgelöst. Benutzt werden Handys und Smartphones von menschlichen Wesen/Personen/Usern/Teilnehmern.

 

Mit 5G wird sich dieses Szenario massiv ändern: Neben der Mensch-zu-Mensch-Kommunikation wird der Anteil von Mensch-Maschine- und Maschine-Maschine-Kommunikation rasant steigen. Es geht auch gar nicht mehr um „Mobilfunk“ im ursprünglichen Sinne, sondern um das drahtlose „Netz“ schlechthin, das mit unbegrenzt erscheinender Kapazität und schier unbegrenzten Möglichkeiten überall – egal, ob innerhalb oder außerhalb von Gebäuden – für Datenübertragungen aller Art zur Verfügung steht, so wie wir es ganz selbstverständlich von der Luft zum Atmen gewohnt sind.

 

Die kurze Bezeichnung „5G“ wird im Übrigen vorwiegend nur von Politik und Wirtschaft bzw. Marketing benutzt. In technischen Kreisen spricht man von 5G NR (5G New Radio). Im Englischen bedeutet „Radio“ dabei allgemein „Funk“, und hat nicht – wie im Deutschen – die spezielle Bedeutung des öffentlichen Tonrundfunks.

Weiterlesen, hier: 5g_mobilfunk

 

Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll Up