5G/Mobilfunk durch Gesamträumliche Planung steuern

———- Ursprüngliche Nachricht ———-

Von: w.kuehling@web.de

An: w.kuehling@web.de

Datum: 25.01.2021 18:11

Betreff: 5G/Mobilfunk durch Gesamträumliche Planung steuern

 

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

aus den Medien habe ich erfahren, dass es Kritik und Widerstände zum Thema 5G/Mobilfunk bei Ihnen gibt.

Seit vielen Jahren befasse ich mich in Forschung, Lehre und Praxis mit dem Themenkomplex „Planung und Immissionsschutz“ und habe nun mit dem speziellen Blick auf die Mobilfunkstrahlung die Möglichkeiten zur kommunalen Steuerung fachlich und rechtlich untersucht. Mit der unten angegebenen Broschüre zeige ich auf, dass in der Regionalplanung und kommunalen Bauleitplanung ein weitgehender Schutz bzw. Vorsorge vor Mobilfunkstrahlung verbindlich eingeführt werden kann. Durch planungsrechtliche Festlegungen auf Grundlage entsprechender Beurteilungswerte können so z. B. Wohngebiete geschützt oder auch Weiße Zonen eingerichtet werden.

An einer Rückmeldung, ob sie ein Interesse an der Weiterführung bzw. Konkretisierung dieser Fragestellungen haben, wäre mir gelegen, da ich daran arbeite, im Rahmen der Akademie für Raumentwicklung in der Leibniz-Gemeinschaft (ARL) einen entsprechenden Arbeitskreis einzurichten.

Für Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung.

Mit den besten Grüßen

Wilfried Kühling
___________________________________________
Prof. Dr.-Ing. Wilfried Kühling
Dorfstraße 13 a, 24241 Reesdorf

Mail: w.kuehling@web.de

Tel.:  +49 (0)4322-5085696
Fax:  +49 (0)3212-9532936

Funkfrei gesendet via kabelgebundenem Festnetzanschluss/ Glasfaser

 

Soeben erschienen (2021)

Mit Planungsrichtwerten
die Vorsorge vor Mobilfunkstrahlung auf Gemeindeebene
verbindlich umsetzen.

115 Seiten, 76 Quellen

ISBN 978-3-9820686-1-9.

Heft 13 der
Schriftenreihe
hier bestellen oder herunterladen
.

 

Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll Up