Offener Brief zum „Münstereck“ – Kommentar von Konstantin Görlich in der BZ vom 15.11.2019

Folgend ein offener Brief von Wolf Bergmann an Konstantin Görlich als Antwort auf seinen „Münstereck“ – Kommentar in der Badischen Zeitung vom 15.11.2019:


Sehr geehrter Herr Görlich,

in Antwort auf Ihren „Münstereck“ – Kommentar  „Mobilfunkdebatte Diskussion ohne Wirkung“ in der BZ vom 15.11.2019 (hier) möchte ich Ihnen eine Einladung schicken:

Am 27.11.19 findet im Audimax um 19 Uhr eine Veranstaltung mit Vortrag und Diskussion statt:  „Laßt uns miteinander reden! Wege zu einer konstruktiven Dialogkultur.“ Eine Initiative verschiedener Gruppen bürgerlichen Engagements mit einem Vortrag von Prof. Joachim Bauer.

Offensichtlich sind Sie sehr beunruhigt über die große Wirkung, die die Einwohner*innenversammlung vom 13.11. in der Öffentlichkeit bewirkt hat. Jetzt möchten Sie die Leserinnen und Leser glauben machen, dass es genau anders herum war. Und dann folgt noch ein Glaubensbekenntnis: Mobilfunk schädigt nicht (und Homöopathie wirkt nicht). Nach Ihrem Glaubensbekenntnis Ende der Diskussion?!?

Aus dem Einladungstext der Veranstaltung am 27.11.:

„Unsere Gesellschaft driftet auseinander. Ob Milieus, Strömungen oder Filterblasen – der Gesprächsfaden reißt gefühlt immer mehr ab. Das tut niemandem gut, und das behindert gute Lösungen. Wir brauchen eine konstruktivere Dialogkultur! Gespräche ohne Schubladen und auf Augenhöhe – zuerst zählt der Mensch, dann seine Meinung.“

Vielleicht mögen Sie sich anregen lassen, einen Gesprächsfaden neu zu knüpfen. Vielleicht ist die Veranstaltung am 27.11. eine guter Impuls dazu.

Ich möchte Ihnen ein persönliches Gespräch auf Augenhöhe anbieten. Zu zweit oder in einem größeren Ihnen angenehmen Kreis.

Da Sie Ihre Meinung öffentlich kundgetan haben, erlaube ich mir, diesen Brief an Sie als offenen Brief zu verschicken.

Hier 5 Forderungen, die das „Aktionsbündnis Freiburg 5G-frei“ als Zusammenfassung an Gemeinderat und Stadtverwaltung Freiburg auf der Einwohner*innenversammlung öffentlich gemacht hat.
Anlaß, darüber miteinander zu reden!?!

Viele Grüße aus Freiburg
Wolf Bergmann

Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll Up