Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Perspektiven der Städte und Gemeinden. Tagungs-Vortrag mit Übertragung

Samstag, 15. Oktober, 14:00 - 14:30

EUR65

Städte und Gemeinden verfügen über die sog. Allzuständigkeit nach dem Grundgesetz (Art. 28 Abs. 2 GG) und sind der staatlichen Daseinsvorsorge verpflichtet. Im Rahmen dieser garantierten Planungshoheit können städtebauliche Ziele definiert werden – ein Festhalten an Mindeststandards der gemeindlichen Lebens- und Umweltqualität ist damit nicht verbunden. Höchstrichterlich geklärt ist, dass Angelegenheiten des Mobilfunks zu den städtebaulichen Aufgaben zählen und dem vorsorgerelevanten Risikoniveau zuzuordnen sind. Dies rechtfertigt insbesondere dort Schutz- und Vorsorgemaßnahmen, wo der Bundes- und Landesgesetzgeber Lücken zeigt. Welche Perspektiven haben Städte und Gemeinden?

Referent
Bernd Irmfried Budzinski
Verwaltungsrichter a.D.; bis 1975 Leiter der Baurechtsabteilung des Landratsamts Lörrach; danach bis 2010 Richter am Verwaltungsgericht Freiburg. Mitglied bei Greenpeace, nahm als Reserverichter am Wyhl Verfahren teil (1977). Zahlreiche Beiträge zu Rechtsfragen des Mobilfunks in Fachzeitschriften (NVwZ, NuR), auf Tagungen und anlässlich parlamentarischer und ministerieller Anhörungen.

Details

Datum:
Samstag, 15. Oktober
Zeit:
14:00 - 14:30
Eintritt:
EUR65
Website:
https://kompetenzinitiative.com/duesseldorf-2022/

Veranstaltungsort

Goethe-Museum, Düsseldorf
Jacobistraße 2
Düsseldorf, 40211
Veranstaltungsort-Website anzeigen

Veranstalter

Kompetenzinitiative zum Schutz von Mensch, Umwelt und Demokratie e.V.
Telefon:
06897-766176
E-Mail:
sekretariat@kompetenzinitiative.net
Veranstalter-Website anzeigen

Haben Sie Fragen zu einer Veranstaltung? Schreiben Sie uns über das Kontaktformular oder direkt an:
info@freiburg.5g-frei.org (PGP-Schlüssel)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.