Quantensprung aus der Demokratie?

Das Aktionsbündnis Freiburg 5G-frei setzt sich für eine gesündere, lebens- und entwicklungsfördernde Gestaltung unseres Lebensraumes ein. Damit untrennbar verbunden sind die Mitgestaltung und Pflege der politischen Landschaft und unserer Freiheits- und Persönlichkeitsrechte.

In nur wenigen Wochen fand nun eine regelrechte Verwüstung dieser politischen Landschaft statt, deklariert als Schutzmaßnahmen vor einem Virus mit angeblich besonders hohem, bislang aber nicht ve­ri­fi­zierbarem, Gefährdungspotential.

Allein schon die gegenwärtigen extremen Beschränkungen unserer Grundrechte und gravierenden Einschränkungen einer selbstbestimmten Lebensführung führen mittlerweile bei vielen Menschen zu Krankheit oder sogar Tod. Die Suizidrate steigt [0], berufliche Existenzen sind massiv bedroht, werden gar zerstört oder geraten in die Abhängigkeit von Banken. Grundrechte werden außer Kraft gesetzt und der Schutz persönlicher Daten grob missachtet.

Die tatsächliche Bedrohung durch das Virus SARS-CoV-2 ist, nach den Erfahrungswerten der letzten Wochen und den Einschätzungen vieler hochqualifizierter Wissenschaftler [1], lediglich mit der Gefährdung durch eine reguläre Grippewelle vergleichbar (weiterführende Links dazu unten).

Diese Einstufung der Gefährlichkeit rechtfertigt in keiner Weise die Maßnahmen der Bundes- und Landesregierungen und die massive Einschränkung menschlicher Grundrechte.

Dass ein, für unser westliches Immunsystem unbekannter, Virus Schaden anrichten kann, ist unbestritten. Die potenzielle körperliche Belastung einer Infektion kann zwischen lebensbedrohlich und symptomfrei variieren, je nach grundsätzlicher gesundheitlicher Schwächung der Person oder Vorbelastung durch andere Krankheiten. Es ist daher wichtig, zu unterscheiden, wie viele Menschen „mit“ Covid-19 gestorben sind, und wie viele „an“ Covid-19 verstorben sind. Diese Unterscheidung findet in den tagtäglichen Meldungen über „Corona-Tote“ nicht statt. Warum?

In Nord-Italien etwa ist nachgewiesen, dass die hohe Zahl der Antibiotika-Resistenzen, durch fahrlässig verabreichte Medikation, eine der Ursachen für eine schwer belastete Immunabwehr der Bevölkerung ist. Auch die Umweltverschmutzung, z.B. der Luft durch Schwermetalle und Feinstaub oder die Belastungen durch elektromagnetische Felder wie den Mobilfunk, begünstigen Zelldegeneration und Eintrittspforten für krankmachende Erreger aller Art.

“On re-evaluation by the National Institute of Health, only 12 per cent of death certificates have shown a direct causality from coronavirus, while 88 per cent of patients who have died have at least one pre-morbidity – many had two or three,”…
Prof. Walter Ricciardi, Università Cattolica del Sacro Cuore in Rome

Der Direktor der Hamburger Rechtsmedizin, Prof. Klaus Püschel, sagt:

„Ohne Vorerkrankung ist in Hamburg noch keiner gestorben.“

Nicht das Coronavirus ist beängstigend, sondern der Umgang damit.

Es ist beängstigend, dass demokratische Werte auf diese Weise ausgehebelt werden. Der Corona-Gehorsam der Deutschen und die Angst vor kontroversen Meinungen führen dazu, dass billigend in Kauf genommen wird, dass viele Menschen ihrer Existenzgrundlage beraubt werden und der Weg zurück zu unseren hart erkämpften Grundrechten ggf. nicht mehr möglich ist.

Auch juristisch liegt die Befugnis für den Shutdown keinesfalls eindeutig vor.

Dies wurde u.a. von RA Beate Bahner ausführlich dokumentiert und begründet [2]. Dass Frau Bahners Eilantrag rigide abgewiesen, sie selbst angeklagt und kurzzeitig unter bislang unklaren Umständen in die Psychatrie eingewiesen wurde, deutet möglicherweise darauf hin, wie intensiv das Interesse der Exekutive an der Erhaltung der getroffenen Maßnahmen, entgegen einer medizinisch eindeutig begründeten Notwendigkeit, ist. Warum?

„Die unausgesprochene Wahrheit ist, dass das neuartige Coronavirus einen Vorwand für mächtige finanzielle Interessen und korrupte Politiker darstellt, die gesamte Welt in eine Abwärtsspirale von Massenarbeitslosigkeit, Insolvenz, extremer Armut und Verzweiflung zu schicken.“
Prof. Michel Chossudovsky (https://www.globalresearch.ca/fake-coronavirus-data-fear-campaign-spread-of-the-covid-19-infection/5708643)

Es drängt sich damit der Verdacht auf, dass die massiv angsterzeugende Propaganda der Grippewelle zur Abschaffung von Persönlichkeitsrechten, Vertuschung eines sich abzeichnenden, globalen Crashs des Bankensystems [3], einem Korrumpierungseffekt in der Wirtschaft und zur Durchsetzung verschiedener weiterer Interessen dient.

Anhaltspunkte dafür finden sich auch in den Hintergründen der zurückliegenden „Schweinegrippe“ und dem Skandal um den Impfstoff Tamiflu [4].

Zu alledem mehren sich die Hinweise dafür, dass das Virus keineswegs natürlichen Ursprungs ist, sondern einem Labor entstammt. Ein Umstand der, wenn er sich erhärten oder gar bewahrheiten würde, eine ernsthafte und intensiv geführte Diskussion um die Beschränkung gentechnischer Manipulationen erfordert.

Die Öffentlichkeit hat ein unbedingtes Recht auf unverstellte Informationen zu den Gründen für die aktuell erlassenen Verbote und Vorschriften, die unserem Grundgesetz nicht entsprechen.

Die Außerkraftsetzung vieler unserer Grundrechte, die fatalen Auswirkungen der rigiden Einschränkungen des öffentlichen sowie privaten Lebens und irritierenden Methoden[5] zur Durchsetzung sind besorgniserregend.

Interessante Hintergrundinformationen finden sich in den Ausführungen von teils hochqualifizierten Kritikern der Maßnahmen „zum Schutz der Bevölkerung“. Die Tendenz, diese Kritiker mittels Diffamierung, Abschaltung ihrer Webseiten und E-Mail Accounts und Strafanträgen mundtot zu machen, entspricht unter keinen Umständen einer wahren Demokratie und ist mit unserem Grundgesetz [6] nicht vereinbar.

„Die Schäden einer Therapie dürfen nicht größer sein als die Schäden der Krankheit.“
Gemeinsame Anfrage an die Fraktionen des Deutschen Bundestages zu den Regierungsmaßnamen in der Corona-Krise
von Prof. Dr. Sucharit Bhakdi, Medizinische Mikrobiologie, Universität Mainz, Prof. Dr. Stefan Hockertz, Toxikologie/Immunologie, tpi consult GmbH, Bollschweil, ehem. Univ. Hamburg, Prof. Dr. Stefan Homburg, Volkswirtschaftslehre, Universität Hannover, Prof. Dr. Werner Müller, Betriebswirtschaftslehre, Hochschule Mainz, Prof. Dr. Dr. Harald Walach, Psychologie, Universität Witten-Herdecke

Update: 30.04.2020:
Ab dem Mo. 27.04. gilt in BW eine Schutzmaskenpflicht im ÖPNV und Läden/Einkaufszentren.

Dazu die FAZ am 23.04.2020: „Weltärztepräsident Montgomery kritisiert Maskenpflicht … Im Stoff [der Maske] konzentriere sich ein Virus, beim Abnehmen berühre man die Gesichtshaut, schneller könne man sich kaum infizieren, sagte Montgomery.“
Quelle: https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/corona-weltaerztepraesident-montgomery-kritisiert-maskenpflicht-16737878.html

In einer Doktorarbeit der TU München von 2005 wurden die Auswirkungen beim Tragen von Schutzmasken untersucht. Aus der Zusammenfassung (S.43): „Die Akkumulation von Kohlendioxid (…) unter jeder untersuchten chirurgischen Operationsmaske erhöhte den transkutan gemessenen Kohlendioxid-Partialdruck [Hyperkapnie] …Da Hyperkapnie verschiedene Hirnfunktionen einschränken kann …“
Quelle: https://mediatum.ub.tum.de/doc/602557/602557.pdf

Das Tragen von Atemmasken ist offensichtlich gesundheitsschädlich.


[0] https://www.berliner-zeitung.de/gesundheit-oekologie/psychiatrieverband-warnt-vor-ansteigender-suizidrate-bei-laengerer-kontaktsperre
[1] https://www.medrxiv.org/content/medrxiv/early/2020/04/08/2020.04.05.20054361.full.pdf
[2] Beate-Bahner-Eilantrag-Bundesverfassungsgericht.pdf
[3] https://kenfm.de/tagesdosis-11-10-2019-goldene-zeiten-in-der-aera-des-wirtschaftskomas-podcast/
[4] https://www.welt.de/wirtschaft/article7910012/Bezahlte-Pharmaindustrie-fuer-Panik-vor-Schweinegrippe.html
[5] https://netzpolitik.org/2020/landespolizeien-setzen-drohnen-ein/
[6] https://www.gesetze-im-internet.de/gg/art_5.html


Weiterführende Links - Zum Öffnen hier klicken

Hier finden Sie einige weiterführende Links. Bei Bedarf können Sie den Übersetzungsdienst deepl.com verwenden.

Der Blindflug durch den Lockdown setzt sich fort

VGH zweifelt an Ermächtigungsgrundlage für Corona-Verordungen

Neue RKI-Corona-Fall-Studie: Einfluss der Kontaktsperre eher mäßig

Fatale Manipulation - Politik und Medien tun alles, um uns die sinkende Zahl der Covid-19-Neuerkrankungen als Resultat der wirkungslosen und verfassungswidrigen Zwangsmaßnahmen zu verkaufen

Kollateral - Man höre auch die andere Seite

Beate Bahner - www.beatebahner.de

NachDenkSeiten - Über die Auftragsarbeit der „Experten“ von der Leopoldina: Durchwachsen.

Corona: Virulogin Prof. Mölling warnt vor Panikmache und Ausgangssperren

Prof. Jarren zu Corona: Fernsehen inszeniert Bedrohung

Prof. Bendavid und Bhattacharya (Universität Stanford): Extrem falsche Zahlen zum Coronavirus

Stanford Prevention Research Center - John P.A. Ioannidis - Population-levelCOVID-19 mortality risk...

Prof. Werner: Corona insgesamt harmloser als Influenza – „Dummheit geht viral“

Virologe Prof. Streeck: „Nicht mehr Todesfälle als in jedem anderen Jahr“

Prof. Gérard Krause: Kontaktsperre und Co gefährlicher als Corona

Video: Offener Brief an die Bundeskanzlerin von Prof. Sucharit Bhakdi zur Corona-Krise

PD Dr. Yana Milev : Breaking News: Das Klima der permanenten Katastrophe im „Emergency Empire“ – Analogie zur Coronakrise

Dr. Katz (Yale University Prevention Research Center): Ist unser Kampf gegen den Coronavirus schlimmer als die Krankheit?

Prof. Ricciardi: Bei nur 12% der Corona-Todesfälle der Statistik ist der Grund laut Todeszertifikat Coronavirus

Dr. Wodarg: Dem Corona-Hype liegt keine außergewöhnliche medizinische Gefahr zugrunde

Prof. Ioannidis (University of Stanford): Corona-Entscheidungen „ohne verlässliche Daten“

Französische Wissenschaftler: SARS-CoV-2 wird wahrscheinlich überschätzt

Prof. Gøtzsche: Corona ist mehr als alles andere eine Massenpanik-Epidemie

Prof. Pietro Vernazza: «Die Infektion ist für junge Menschen mild» – Kaum Tote allein wegen des Coronavirus

Psychologe Harald Haas: Corona-Kampf statt Bürgerrechte: „Der normale Mensch wird gefährlich“

Amtsarzt: „Corona ist mehr ein Kopf-Problem“ – 200 Grippe-Tote

Dr. Köhnlein zu Corona: Kein Unterschied zu anderen respiratorischen Virus-Erkrankungen wie etwa der saisonalen Grippe

Prof. Yoram Lass: Coronavirus weniger gefährlich als die Grippe

Prof. Hockertz zu Corona: Nicht gefährlicher als Influenza-Viren

Dr. Reuther: Ausgangssperre unnötiges und untaugliches Mittel

Britische Regierung stuft Gefährlichkeit des Coronavirus zurück

Dr. Salmaso: Corona ist Panik-Epidemie und die Medien die Hauptverbreiter

Prof. Bosbach: Falsche Corona-Statistiken – Medien erzeugen Panik

Professor Raoult: Medikament gegen Corona gefunden – Virus verschwindet innerhalb von 6 Tagen

Prof. Edenharter: Ausgangssperre und Kontaktverbot „verfassungswidriger Eingriff in Freiheitsrechte“

Am Telefon zur Corona-Virologie: Prof. Mölling

Prof. Bhakdi: Corona-Schreckenszenario ist Panikmache

Prof. Michael Meyen zu Corona: Journalismus ist am Ende

Immunologe und Regierungsberater Dr. Fauci: Corona ist vergleichbar einer Grippewelle

Corona: Prof. Scheller bekräftigt Vergleich mit Influenza-Grippe

Dr. Bonelli zu Meinungsfreiheit in Zeiten der Corona-Panik

Professor Gismondo: Zahl der Corona-Positiven in Italien ist gefälscht

„Selbstzerstörerisch“ – Infektiologe Professor Bhakdi ruft zu sofortigem Stopp der Anti-Corona-Maßnahmen der Regierung auf

Universität Oxford: Coronavirus könnte bereits die Hälfte der Bevölkerung angesteckt haben – Lockdown kann aufgehoben werden

Virologe Dr. Goldschmidt: Reaktion auf COVID-19 völlig übertrieben, totalitäre Maßnahmen

6 Kommentare zu „Quantensprung aus der Demokratie?“

  1. Ausnahmezustand – zum Schutz der Gesundheit ???
    Ausgangssperre, Einschränkung der Grundrechte, der persönlichen Freiheit, kein Theater, keine Cafebesuche, Schließung von Geschäften, Einschränkung der Versammlungsfreiheit (in Berlin bis auf 5 Personen, in Frankfurt noch 100), der Reisefreiheit, Schließung von Grenzen, Schließung der Schulen, alles nur zum Schutz vor Corona ?
    Plötzlich schwingen sich die Regierungen der Welt zum Retter vor einem angeblich sehr gefährlichen Virus auf und rechtfertigen damit drakonische Maßnahmen, die einem totalitären Staat anstehen.

    Die 25000 Influenza- Tote (1) 2017 hatten keine solchen Maßnahmen zur Folge und auch nicht die SARS – Epidemie 2002 mit einer Todesrate von 10% (2) . In Deutschland haben wir heute eine Todesrate von 0,12 %. Nach den Zahlen des Robert Koch Instituts (3) vom 18.3.2020 gab es bei ca. 10.000 Infizierten 12 Todesfälle. Das entspricht der Todesrate einer normalen Grippewelle.
    […] Daß plötzlich die Regierungen der Welt sich die Gesundheit der Bürger zu ihrem zentralen Anliegen gemacht hätten, können angesichts des gerade stattfindenden globalen Rollout von 5G auch die inzwischen 8.000.000 Elektrosensiblen in Deutschland (nach Christiane Pölzl-Viol vom Bundesamt für Strahlenschutz: Quelle (6)) nicht glauben, die schon vom bisherigen Mobilfunk chronisch krank geworden sind .

    Hier gaukeln die Regierungen nicht zuletzt mit den fragwürdigen Grenzwerten, die nur Wärmeeinwirkung aber keine biologischen also gesundheitliche Schäden kennen, eine völlige Unbedenklichkeit der Handy-und Wlan-Strahlung vor. Tatsächlich geht der Ausschluß der Berücksichtigung von biologischen Wirkungen auf ein Militärdekret zurück, wie der Wistleblower und Militärexperte in Mikrowellenwaffen Barrie Trower sagte (7)

    Wenn es nicht die Gesundheit der Bürger ist, die mit den drakonischen Maßnahmen geschützt werden soll, welches Ziel wird dann damit verfolgt? […]

    Fundstelle:

    https://frankfurt5gfrei.home.blog/2020/03/24/corona-totalitarismus/

  2. Den Gesundheitsschutz in den Mittelpunkt stellen?

    Na, dann fangen wir doch mal damit an …

    | Jens Berger | NachDenkSeiten-Podcast | 14.04.2020

    In der Coronakrise hat das politische Spitzenpersonal seine Vorliebe für die Volksgesundheit erkannt. Angela Merkel beförderte jüngst den Gesundheitsschutz der Bürger zu ihrer obersten politischen Leitlinie und Bundesfinanzminister Olaf Scholz findet es gar „zynisch“, auch nur darüber zu diskutieren, „dass gesundheitliche Fragen hintanstehen und wirtschaftliche Fragen vorangehen sollten“. Die Botschaft hör ich wohl, allein mir fehlt der Glaube.

    Wenn Merkel, Scholz und Co. es mit ihrer neu entdeckten Begeisterung für den Gesundheitsschutz ernst nehmen, warten abseits von Corona zahlreiche weitere Betätigungsfelder für politische Lebensretter. Let’s go! Oder lieber doch nicht? Eine Polemik von Jens Berger. […]

    (…und dabei bitte den EMF-Immissionsschutz nicht vergessen!)

    Fundstelle:

    NachDenkSeiten – Die kritische Website https://www.nachdenkseiten.de/?p=60198
    Artikel veröffentlicht am: 14. April 2020 um 13:35
    Autor: Jens Berger

  3. Die Rolle der Weltgesundheitsorganisation (WHO) hinsichtlich der Ausrufung von Pandemie-Situationen und -Maßnahmen und die Bedeutung der WHO für die Gesundheitspolitik der Regierung in Deutschland sind unbedingt zur Kenntnis zu nehmen !

    Die WHO übt ebenfalls bedeutenden Einfluss aus, hinsichtlich der gesundheitlichen Einstufung und Risikobeurteilung von Mobilfunktechnologie (Immissionsschutz) bei:

    a) der Regierung der Bundesrepublik Deutschland sowie

    b) Gerichten im Rechtsgebiet der Bundesrepublik Deutschland.

     

    Ergänzungen:

    Gespräche über mögliche Lockerung der Ausgangsbeschränkungen, Coronagefahr in Entwicklungsländern (Interview mit Bill Gates), Weitere Meldungen im Überblick, Abschied vom Händeschütteln?, Das Wetter. ARD | tagesthemen 12.04.2020, 21:45 Uhr.
    https://youtu.be/fg8bSv1TQow
     
    Historischer Pandemie-Krimi. Die Schweinegrippe-Affäre von 1976 belegt, dass Wissen­schaft und Politik aus den Fehlern der Vergangenheit bis heute nichts gelernt haben. Rubi­kon | Weltredaktion online, 25. März 2020, 21:00 Uhr.
    https://www.rubikon.news/artikel/historischer-pandemie-krimi
     
    Corona-Pandemie: Wer ist eigentlich die WHO? Ein Kommentar von Ernst Wolff. KenFm | Tagesdosis 23.3.2020.
    https://youtu.be/bHe7wqo9ALQ
     
    Gesetz zum Schutz der Bevölkerung bei einer epidemischen Lage von nationaler Tragweite, Änderung des Krankenhausfinanzierungsgesetzes und Änderung zu dem Infektionsschutzgesetz. Coronavirus: Jens Spahn zu Gesetzen. Bundesministerium für Gesundheit, 23.3.2020.
    https://youtu.be/FWi_R6RWqZU
     
    Corona, die WHO und der herbeigeführte Crash. Ein Gespräch mit Ernst Wolff und Alex Quint. EingeSCHENKt tv | 21.3.2020.
    https://youtu.be/aYZ2gVs9U7o
     
    Demokratie erneuern! Vortrag von Rainer Mausfeld über 1) Machtexzesse eindämmen, 2) die psychologischen Anforderungen an Menschen in demokratischen Gemeinschaften und Gesellschaften und 3) das Führen demokratischer Dialoge (z.B. als Kommunikation von gesundheitlichen Risiken und Vorsorge). 11.3.2020.
    https://youtu.be/VXhK8uN6WyA
     
    Heuchler, Profiteure & andere Menschenfreunde; „Corona“ Anlass für kollektive demokratische Selbstorganisation. NachDenkSeiten | Podcast von Werner Rügemer, 19.3.2020.
    https://youtu.be/L1Hdo1FDtYc
     
    Corona-Krise – „Wir befinden uns im Krieg“. KenFm | Tagesdosis, 19.3.2020.
    https://youtu.be/u1xsD8i6EeM
     
    Elitendemokratie und Meinungsmanagement. Hat sich die Vorstellung vom „mündigen Bürger“ überlebt? SWR Tele-Akademie | Prof. Dr. em. Rainer Mausfeld, 17.1.2019.
    https://youtu.be/ZNzvIY-BrVk
     
    WHO: Der heimliche WHO-Chef heißt Bill Gates. Die wichtigste Organisation der Weltgesundheit, die WHO, hat ein Problem: Sie ist pleite und deshalb auf Spenden angewiesen. Verliert sie darüber ihre Unabhängigkeit? Von Jakob Simmank, in: Die Zeit online, 4. April 2017, 16:51 Uhr.
    https://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2017-03/who-unabhaengigkeit-bill-gates-film
     
    WHO – Am Tropf der Geldgeber. Originaltitel „trustWHO“. Ein Film von Lilian Franck (OVALmedia) 2016. http://www.trustwho.film . arte | Thema, 19.6.2019.
    https://programm.ard.de/TV/arte/who—am-tropf-der-geldgeber/eid_287241624634979
    https://youtu.be/qT9uqIfMr9A
     
    Profiteure der Angst. Das Geschäft mit der Schweinegrippe. (SARS H1N1, SARS H5N1) NDR, 2009.
    https://youtu.be/0mlim_sQsRI
    https://youtu.be/gpV_ho628dM
     

  4. Die Bundesregierung und der Bundestag waren offensichtlich seit Jahren (20213) über besondere Pandemie-Risiken durch Viren in Deutschland informiert. Auch das wirft ein besonderes Licht auf die verbesserbare Risikokommunikation in Deutschland.

     
    Bericht zur Risikoanalyse im Bevölkerungsschutz 2012. Risikoanalyse „Pandemie durch Virus Modi-SARS“, ua. . Herausgeber: Deutscher Bundestag. Drucksache 17/12051, 3.1.2013, hier.
    https://dipbt.bundestag.de/dip21/btd/17/120/1712051.pdf

  5. CoVID 19 bekommen in Deutschland nach meiner Recherche viel zu viel öffentliche gesellschaftliche Aufmerksamkeit!

    Von besonderem Interesse bezüglich dieser individuellen und sozialen Erfahrungen sollte jetzt die interdisziplinäre Zusammenschau im Sinne der (unzulänglichen) gesamtgesellschaftlichen Risikokommunikation im „Regierungsbereich“ der Bundesrepublik Deutschland darstellen.

    Aus einer solchen Zusammenschau lässt sich gleichermaßen für die Verfahren der Risikokommunikation in puncto Mobilfunktechnologien insbesondere der anstehenden 5ten Generation und der damit verbundenen Vorsorgepolitik Schlussfolgerungen ziehen.

    Sind die aktuellen Maßnahmen der Bundesregierung aus medizinischer Sicht tatsächlich gerechtfertigt? Welche Gefahr für die Gesundheit besteht durch Covid-19? Diese und weitere aktuelle Fragen beantworten für Sie Prof. Sucharit Bahkdi und Prof. Klaus Püschel, moderiert von Dr. med. Hans-Joachim Petersohn, Vorsitzender der Gesundheitskommission des BVMW:

     
    Gesundheitliche Fragen zu Covid-19. Bundesverband Mittelständische Wirtschaft, Unternehmerverband Deutschlands e.V. (BVMW) | Webinar Gesundheit mit Prof. Dr. med. Klaus Püschel, Prof. Dr. em. Sucharit Bahkdi, moderiert von Dr. med. Hans-Joachim Petersohn, 17.4.2020, hier.
    https://youtu.be/r4A0mAe2Ln8

     

  6. Das problem ist nicht der Virus sondern die Ausloesung der Pandemiestufe und damit das in Kraft treten der WHO regeln. Hier gab es nur ein entweder oder.

Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll Up